Ein weiterer Besuch im Vatikan

Am 27.09 wurde Tzu Chi Europa (England, Deutschland und Frankreich) und auch Tzu Chi Taiwan in den Vatikan zur Papstmesse eingeladen. Dort überbrachten Freiwillige eine Einladung der Meisterin Cheng Yen, sie in Taiwan zu besuchen. Die Themen, über die gesprochen wurden waren zukünftige Zusammenarbeiten im Bereich Medizin, Katastrophenhilfe und weitere wohltätige Zwecke. Tzu Chi Foundation, trotz eines buddhistischen Ursprungs, unterscheidet nicht zwischen Religionen und erachtet die Zusammenarbeit des Vatikans und Tzu Chi sehr positiv, um in der Zukunft noch besser aushelfen zu können.

22522525_10209096561006288_284705000_o

Tzu Chi ist am interreligiösen Dialog im Vatikan beteiligt

Im Zusammenhang mit dem von Papst Franziskus für 2016 ausgerufenen, „Heiligen Jahr der Barmherzigkeit“, wurden Vertreter verschiedener Religionen am 3.11.2016 in den Vatikan eingeladen, um sich an einem interreligiösen Dialog zu beteiligen.

Auch Tzu Chi in Deutschland e.V. war dabei und wurde dabei durch die Volontäre Rudolf Pfaff und Shu-Wei Chen aus Grassau vetreten.

Papst Franziskus sagte, dass er die Wohltätigkeiten, die durch Tzu Chi auf der ganzen Welt vollbracht würden, sehr bewundere. Wegen des aktuellen wirtschaftlichen Abschwungs, der ökologischen Zerstörungen und der ständig vorkommenden Naturkatastrophen müsse weiterhin ein Geist von Mitgefühl und Liebe herrschen. Unsere Welt brauche mehr humanitäre Hilfe, die so wie die Mutterliebe, sich um alle Lebewesen sorge.