Die Früchte des gemeinsamen Gärtnerns

Mitte Juni hatten einige Flüchtlinge aus Grassau im Garten eines Tzu Chi Freiwilligen Ehepaares einige Pflanzen angebaut. Jetzt ist es der 19. August und es ist Zeit die Früchte aller Mühen zu ernten.

Es waren insgesamt acht Tzu Chi Freiwillige anwesend und 15 Flüchtlinge. Nach einigem warten konnten sie alle nun endlich das reife Gemüse und Obst ernten.

Auch Kinder und Familie waren dabei. Viele waren stolz auf ihre Errungenschaften!

Es war insgesamt wieder ein erfolgreicher Nachmittag, an dem die Asylsuchenden ihren täglichen Trott etwas beiseite Schieben konnten und die letzten Sommertage noch ausführlich genießen können!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s